Aktuelle Seite: HomeAbteilungenSchäfflerDie Tanzfolge

Tanzrhythmus und Tanzfolge

Fasslklopfer Zum Tanzrhythmus:


Alle 7 Jahre finden die Schäfflertänze jeweils in der Zeit zwischen dem Freitag vor dem Faschingswochenende und dem Faschingsdienstag statt.


Der 1. Tanz wird stets bei der Grund- und Mittelschule am Bacheifeld aufgeführt, der 2. Tanz findet dann beim Rathaus für den Bürgermeister, die Angestellten und Arbeiter der Gemeinde sowie für die Bürger Berchtesgadens statt.


Insgesamt werden je nach Bestellung 70 bis 80 Tänze – früher waren es sogar bis zu 120 – vorgeführt.


Die Tanzfolge - der Ablauf:


Der Schäfflertanz beginnt mit dem Einmarsch.

Vorneweg spielen 10 Musikanten der Berchtesgadener Marktmusik den Bayerischen Defiliermarsch, danach folgen der Fahnenträger mit der Schäfflerfahne, der Vorstand, die Reifenschwinger, die Fasslklopfer sowie 18 Tänzer mit grünen Girlandenbögen.


Angeführt von den beiden Vortänzern werden dann die Tanzfiguren „Schlange“, „Laube“, „Kreuz“ und „Krone“ getanzt.

Nach dem „Changieren“ treiben die Fasslklopfer mit dem Setzzeug einen Eisenreifen auf das Fass.


Danach macht der Reifenschwinger das „Meisterstück“:
Er schwingt den Reifen, in welchen Schnapsgläser gestellt sind, so, dass diese nicht herausfallen und lässt den Besteller des Tanzes hochleben.


Jetzt versucht ein Kasperl diese „Meisterstück“ nachzumachen und bringt dabei allerlei lustige Späße vor. Gleichzeitig werden die Zuschauer vom zweiten Kasperl „gesaubladert“ , um ihnen ihre Freudlosigkeit auszutreiben.


Mit einem schneidigen Marsch wird zuletzt wieder ausmarschiert.

Tanzformation Krone
Tanzformation "Krone"

Beim Fasslklopfen

Beim Fasslklopfen

Go to top